Aus- und Fortbildung

Wie wird man Skilehrer/in bei SPORTS?

 

In speziellen Kursen des Verbandes und in Ausbildungskursen von acht Universitäten werden angeboten:

  • die Vorstufe als Aspirant/Anwärter – Unterrichtslizenz unter Begleitung und Aufsicht
  • die Stufe als Assistenzskilehrer – selbstständige Unterrichtslizenz in Kontakt zur Ausbildungsinstitution
  • die Stufe als Skilehrer mit Diplom – Lizenz für freiberufliche Tätigkeit
  • die Stufe als Skilehrer-Ausbilder – vorläufig nur durch Berufung
  • Spezialqualifikation Seniorenskilehrer – Lizenz mit reduzierter, altersangepasster Aufgabenstellung in der praktischen Prüfung
  • Spezialqualifikation Kinderskilehrer – Lizenz auf Basis des Assistenzskilehrers (min.) + Sonderausbildungskurs, erstmalig im Herbst 04 angeboten

 

Übrigens: Ausbildungen, Prüfungen und Lizenzen anderer Verbände werden anerkannt. Antragstellern werden nur Ergänzungs- und Kontaktkurse mit Programmen von SPORTS auferlegt.

 

 

Lehrerfortbildungen Skifahren mit Schülerinnen und Schülern

Wir bieten folgende Lehrerfortbildungen an:

1. Qualifizierungsmaßnahmen für Lehrer, Referendare und Studenten zum zertifizierten Schneesportleiter Ski Alpin (gemäß dem Erlass „Sicherheitsförderung im Schulsport“ und dem Qualifizierungskonzept „Netzwerk Schneesport an Schulen“ – NRW).

2. Qualifizierung für Schüler, Eltern und Interessenten zur geeigneten Hilfskraft Ski Alpin (gemäß dem Erlass „Sicherheitsförderung im Schulsport“ und dem Qualifizierungskonzept „Netzwerk Schneesport an Schulen“ – NRW).

3. Vertiefungs- und Erweiterungskurs für Lehrer, Referendare, Studenten, Schüler, Eltern und Interessenten, die einen entsprechenden Befähigungsnachweis bereits erworben haben, ihre skitechnischen Fertigkeiten verbessern, neue didaktisch-methodische Lehrwege kennenlernen sowie vielfältige Formen des Gleitens und hier besonders die Carving-Technik erproben wollen.

An den Fortbildungen können selbstverständlich auch Lehrer, Referendare, Studenten aus anderen Bundesländern teilnehmen.

 

Qualifizierungskonzept