10. Schneesportforum SPORTS

Alfred Grüneklee


10. Schneesportforum SPORTS


Es hat tatsächlich stattgefunden: das 10. Schneesportforum SPORTS. Vom 01. – 05. Dezember 2021 kamen 60 Personen nach Sulden/Südtirol. Umgeben von einer beeindruckenden Bergkulisse mit Ortler, Zebru, Königsspitze, Cevedale und Schöntaufspitze boten die Skigebiete Madritsch und Kanzel (mit der neuen Rosimbahn) hervorragende Schneeverhältnisse und ansprechendes Gelände. Dazu kam der Glücksgriff mit dem Hotel Julius Payer, das uns freundliche, fürsorgliche Gastgeber und angenehme Räumlichkeiten präsentierte. Diese so positiven Eindrücke veranlassten das Organisationsteam mit Hannes Forster, Dr. Sören Baumgärtner und Dr. Wolfram Streso schon für das nächste Schneesportforum zu entscheiden:

 

11. Schneesportforum SPORTS vom 07.12.2022 – 11.12.2022, Sulden/Hotel Julius Payer


In der Praxis konnten die Teilnehmer zwischen folgenden Angeboten auswählen:
– Kunden- und schülerorientierter Schneesportunterricht mit Peter Kovar
– Bewegungsgefühle entwickeln – Verbesserung des eigenen Fahrkönnens mit Holger Kaboth
– Skitechniken variabel anwenden – individuelles Skifahren mit Claudia Görner und Sebastian Tautz
– Fahren im Gelände mit Übungen auf der Piste mit Jürgen Edelmann-Nusser
– „Ski-Plausch“ – genussvoll und individuell Ski fahren mit Hubert Fehr
– Sportliches Skifahren mit Georg Ager


Interessierten Lesern wird das Fehlen von Dr. Walter Kuchler und Roman Latsch als Referenten aufgefallen sein; gesundheitliche und familiäre Gründe waren die Ursachen. Freuen wir uns wieder auf sie beim nächsten Forum.


Neben der täglichen Skipraxis standen noch als Theorieangebote auf dem Programm:
– Claudia Görner: Verletzungsanalyse im Schneesport
– Jürgen Edelmann-Nusser: Inertialsensoren zur Bewegungsanalyse im alpinen Skisport
– Peter Kovar: Vom Skilehrer zum Schneesportcoach – Bekanntes anders denken!
– sowie der Beitrag vom James Kiesow beim diesjährigen Bergfilmfestival Tegernsee: „2 Mädels, 3 Beine, ein Ziel“. Der Film erzählt in beeindruckenden Bildern die Geschichte einer beinamputierten Sportlerin, die das alpine Skifahren erlernt, um dann Skitouren durchführen zu können.


Abschließend geht der Dank an die Teilnehmer, die das Forum mit ihrem Engagement atmosphärisch getragen, an die Referenten, die die Veranstaltung inhaltlich gestaltet haben, an die Organisatoren Hannes, Sören, Wolfram, an Bernd Hillenkötter (Geschäftsführer SPORTS) für die Abwicklung der organisatorischen und finanziellen Punkte (Hotel, Liftkarten, Finanzen). Nicht vergessen möchte ich Hubert Fehr (Präsident SPORTS) für die Beschaffung der zahlreichen Testski. In diesen Dank schließe ich die Skifirmen Head, Elan, Völkl, Rossignol und Martin Gößl vom Sporthaus Werne für die Bereitstellung einer Auswahl von Testskiern aus seinem Angebot für SPORTS-Mitglieder ein. Für die Präsentation der „Tageschau“ und Zusammenstellung der Video- und Fotozusammenstellung auf einer DVD danke ich Bodo Spreen, der sich auch um die Snowboarder gekümmert hat.


Ich freue mich schon auf das Schneesportforum 2022 im Dezember in Sulden. Die Teilnahme lohnt sich einfach!




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.